Egisheim

Im zweiten Stock befindet sich das Dreibettzimmer (21m2) „Egisheim", das Raum für bis zu 3 Personen bietet.

Grundriss des Zimmers

Andere Räume

Egisheim

dreibettzimmer

  • Helles 3-Bettzimmer
  • Eigenes Badezimmer
  • Fernseher im Zimmer

Das Zimmer wurde nach den Herren von Egisheim – Dagsburg benannt, denen einst die majestätischen Burgen über der nahe gelegenen Stadt Eguisheim südlich von Colmar gehörten. Aus dieser Familie stammt Papst Leo IX. Sein weltlicher Name war Bruno von Egisheim – Dagsburg (geboren 1002 in Eguisheim, gestorben 1054 in Rom), er hatte in den Jahren 1049 - 1054 das päpstliche Amt inne. Seine Nichte war Hildegard von Egisheim (von Schlettstadt, heute Sélestat), die durch die Vermählung mit Friedrich von Büren den Stamm der Staufen begründet hat.

Allen Gästen steht im Erdgeschoss eine Räumlichkeit zur Zubereitung des Frühstücks zur Verfügung – Salle à manger Hohenstaufen.

Die voll ausgestattete Küche, sowie der aus den alten Ställen gebaute Raum mit den Originalbalken, dienen bei kaltem oder regnerischem Wetter nicht nur zur Zubereitung und zum Verzehr des Frühstücks, sondern auch für einen romantischen Abend bei Kerzenschein mit einer Flasche gutem elsässischen Wein.

Im Sommer kann außerdem der Garten mit einer überdachten Pergola und einem Grill für diese Zwecke benutzt werden. Der Garten erlaubt Ihnen auch, die Störche in ihrem Nest über Ihnen zu beobachten, sich unter dem Bananenbaum zu sonnen und den Glocken der nahegelegenen Kirche Sankt Ulrich zu lauschen. Sie können auch einen kleinen Gartenteich mit Goldfischen genießen oder bei warmem Wetter im Schatten eines majestätischen Ginkgos entspannen.

Diese Website verwendet Cookies als Teil der Bereitstellung von Diensten, indem Sie weiterhin die Website besuchen, der Sie deren Verwendung zustimmen. Weitere Informationen, einschließlich des Entfernens und Deaktivierens
Hier.
TERMINE UND RESERVIERUNGEN